Stadt Basel

Ein gutes Stück Basel

Die Bürgergemeinde der Stadt Basel erbringt mit ihren Institutionen Bürgerspital Basel und Bürgerliches Waisenhaus sowie mit über 1500 Mitarbeitenden vielfältige, überwiegend soziale und gemeinnützige Dienstleistungen für alle Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Basel. Die Bürgergemeinde wird nach Grundsätzen der wirkungsorientierten Verwaltung geführt. Da sie über keine Steuereinnahmen verfügt, müssen sämtliche Aufgaben kostendeckend ausgeführt werden.

Zentrale im Stadthaus
Das Parlament, der 40-köpfige Bürgergemeinderat, ist das oberste Organ. Es erteilt und überwacht vor allem die Leistungsaufträge mit den entsprechenden Globalbudgets der Institutionen Bürgerspital Basel und Bürgerliches Waisenhaus sowie der Zentralen Dienste und der Christoph Merian Stiftung.
Der Bürgerrat ist das oberste leitende und vollziehende Organ. Die sieben Mitglieder des Bürgerrates stehen den Leitungsgremien der Institutionen und der Zentralen Dienste, der Einbürgerungskommission und der Kommission der Christoph Merian Stiftung jeweils als Präsident/-in und Statthalter/-in vor.
Die Bürgergemeinde stellt zudem die Aufsicht über die Christoph Merian Stiftung sowie über die Basler Zünfte und Gesellschaften sicher.

Einbürgerungen bilden eine weitere zentrale Aufgabe der Bürgergemeinde. Seit Jahren wird eine ebenso aufgeschlossene wie gewissenhafte Einbürgerungspolitik gepflegt.
Die Zentralen Dienste im Stadthaus unterstützen als Stabsstelle sämtliche politischen Organe. Sie sorgen ebenfalls für einen reibungslosen Ablauf der Einbürgerungsgesuche und erbringen weitere Dienstleistungen für die Institutionen und die Bürgerschaft. Das Vermögen der Bürgergemeinde sowie verschiedener Stiftungen wird ebenfalls im Stadthaus bewirtschaftet.
Eine traditionelle Aufgabe der Bürgergemeinde ist die Waldpflege bzw. der Naturschutz. Verschiedene eigene Waldungen, unter anderem auch die Birsfelder Hard, sowie Waldungen von Dritten, insgesamt 700 Hektaren, werden vom zertifizierten Forstbetrieb nachhaltig ökologisch bewirtschaftet.

Sozial-medizinische Kompetenz
Das Bürgerspital Basel ist über die Stadt hinaus ein anerkanntes und wegweisendes sozial-medizinisches Unternehmen. Mit der Betreuung von betagten Menschen, der Begleitung von Menschen mit einer Behinderung sowie der medizinischen Rehabilitation erfüllt es Aufgaben, die in der heutigen Gesellschaft stets mehr an Bedeutung gewinnen.

Das Bürgerspital Basel ist ein wichtiger und verlässlicher Arbeitgeber der Region, dem die Förderung, die Weiterbildung und die Motivation seiner rund 1500 Mitarbeitenden – über 400 davon mit einer IV-Rente – ein grosses Anliegen ist.
Das Bürgerspital Basel verfügt über ein zertifiziertes Qualitäts- und Umweltmanagementsystem nach ISO 9001 und ISO 14001. Zugleich ist das Unternehmen nach BSV-IV 2000 und nach OHSAS 18001, Sicherheits- und Gesundheitsschutz, zertifiziert. Seit 2010 trägt es zudem die EFQM-Auszeichnung «committed to excellence».

Unsere Verwaltung an der Stadthausgasse 13
1 / 1 Unsere Verwaltung an der Stadthausgasse 13

Verantwortungsvolle Lebensgestaltung
Seit seiner Gründung im Jahre 1669 hat sich das Bürgerliche Waisenhaus von einem Zöglingsheim für Waisenkinder zu einem nach modernen sozialpädagogischen Grundsätzen geleiteten Kinder- und Jugendheim entwickelt.
Das Bürgerliche Waisenhaus bietet Kindern und Jugendlichen, die für eine gewisse Zeit nicht in ihren Familien aufwachsen können, stationäre Betreuungsplätze an. In den Wohngruppen des Waisenhauses werden Kinder und Jugendliche in einer zielorientierten Entwicklungsarbeit zu einer verantwortlichen Lebensgestaltung angeleitet.
Die pädagogischen Angebote umfassen stationäre Wohngruppen-, Kriseninterventions- und Wohnexternatsplätze sowie ergänzende Dienstleistungen im Bereich Arbeitsagogik. Darüber hinaus werden für Schüler / -innen im Wettsteinquartier unterschiedliche Formen familienergänzender Tagesbetreuung zur Verfügung gestellt.
Zahlreiche historische Räumlichkeiten und die Kirche des ehemaligen Kartäuserklosters sind öffentlich zugänglich und können für unterschiedlichste Anlässe gemietet werden.

Nachhaltiges Angebot für die Stadt
Die Christoph Merian Stiftung ist eine operativ tätige Stiftung unter der Aufsicht der Bürger-gemeinde der Stadt Basel. Mit sozialen, kulturellen und ökologischen Projekten setzt sie sich für die Menschen in Basel ein.
Geleitet wird die Christoph Merian Stiftung von einer Stiftungskommission. Die sieben Mitglieder dieses Leitungsgremiums werden vom Bürgerrat gewählt. Dabei sind zwei Mitglieder aus dem Kreis des Bürgerrates selbst zu wählen. Diese haben das Präsidium sowie die Statthalterschaft inne. Die Basis für die Aktivitäten ist das Vermögen, das von Christoph und Margaretha Merian-Burckhardt vermacht wurde. Die Hälfte des jährlichen Ertragsüberschusses der Christoph Merian Stiftung steht der Bürgergemeinde zu. Mit diesen Mitteln – derzeit rund 5 Millionen Franken pro Jahr – engagiert sich die Bürgergemeinde zusammen mit der Christoph Merian Stiftung in den Bereichen Soziales, Natur und Umwelt sowie städtische Kultur.